Skype: globaladventureguide

Unsere Reisen

Neuseeland Wandertour
Neuseeland WanderreiseNeuseeland WanderreiseNeuseeland WanderreiseNeuseeland WanderreiseNeuseeland WanderreiseNeuseeland WanderreiseNeuseeland WanderreiseNeuseeland WanderreiseNeuseeland Wanderreise

Neuseeland Wanderreise – Highlights – 17 Tage

3,593.00€

“Hiking Highlights” – von Christchurch nach Auckland

Reisetermine (siehe Kalender):

60 stock total
€ 0

Produktbeschreibung

Von Christchurch nach Auckland

Auf vielen kleinen Wanderungen in den schönsten Nationalparks erleben Sie die landschaftlichen Höhepunkte beider Inseln: Regenwälder, Vulkane, Geysire, Gletscher, Bergseen, Strände, und als Kontrast dazu die großen Städte.

BITTE BEACHTEN: Der Südinsel Teil (10 Tage – 9 Nächte) als auch der Nordinsel Teil (7 Tage – 6 Nächte) der Tour können separat gebucht werden. Die Tour ist von Christchurch nach Auckland beschrieben, kann aber auch in der anderen Richtung gebucht werden.

Flug  Christchurch
Rennrad  Wandern

Schwierigkeitsgrad: leicht

  • Gruppengröße 7 – 12 Teilnehmer
  • 1300 NZ$ Einzelzimmeraufschlag
  • Rechnungswährung in NZ$
  • Diese Tour verläuft in beide Richtungen. Kontaktieren Sie uns für Abreisedaten.

Wir passen diese Tour gerne Ihrer Gruppe an. Kontaktieren Sie uns für Details!

Neuseeland Rennradtour

Reise - LeistungenBesonderheitenFitness und VorbereitungDirektkontakt

Leistungen:

  • Reiseminibus mit Klimaanlage
  • Fährüberfahrt von der Nord- auf die Südinsel
  • Übernachtungen in Hotels und Motels landestypischer guter Mittelklasse (falls einzelne der genannten Unterkünfte nicht verfügbar sind, wird eine möglichst gleichwertige Alternative gebucht.)
  • Hinweis zu den Mahlzeiten: An den meisten Tagen zahlen Sie das Frühstück vor Ort im jeweiligen Hotel oder örtlichen Café. Für die Gruppen-Frühstücke und für die mittägliche Picknicks werden vom Reiseleiter vor Ort ca. 150 NZD eingesammelt.
  • Eintritt in das Wai-O-Tapu Geothermalgebiet
  • Bootsfahrten im Queen Charlotte Sound
  • Besuch der ‚Bearded Miners Company Cottage’ (Goldgräber-Hütte) in Reefton
  • Nationalparkgebühren und Eintrittsgelder
  • Deutsch sprechende Reiseleitung

Das Besondere:

  • Bootsfahrten im Queen Charlotte Sound
  • Erkundung des Regenwaldes zu Fuß
  • Einblick in die Bergbaugeschichte der Westküsten-Region
  • Wanderung zum Rand des Fox-Gletschers
  • Erkunden Sie die Bergwelt um den Mt Cook

Schwierigkeitsstufe Einfach

Wir stufen diese Tour als „EINFACH“ bis „MODERAT” ein.
Es wird täglich gewandert, wenn es der Reiseverlauf zulässt. Die durchschnittliche Gehzeit pro Tag liegt zwischen 1:00 – 4:00 Stunden.
Wir weisen daraufhin, dass unterschiedliche Gebiete von flach, hügelig bis bergig begangen werden und eine moderate Fitness Voraussetzung ist.
Wir empfehlen Wanderschuhe mit Knöchelschutz und eventuell Wanderstöcke.

Hi, ich bin Katrin

Rufen Sie mich bei Fragen direkt an:

Telefon: 0385 / 5893 0825

Email: info@globaladventureguide.de

Direktkontakt

Reiseverlauf

⇓ Hier klicken ⇓

Routenübersicht:

Tag 1. Ankunft in Christchurch: keine Wanderung
Tag 2. Christchurch nach Tekapo: Wanderung Mt John 1:30 – 3:00 Std
Tag 3. Tekapo nach Queenstown: Wanderung Mt Cook 1:30 – 2:00 Std
Tag 4. Queenstown: Wanderung Queenstown Hill ca. 3:00 Std
Tag 5. Queenstown nach Wanaka: Wanderung Diamond Lake max. 3:00
Tag 6. Wanaka nach Fox Glacier: einige kurze Wanderung 2-3x max 0:30 Std
Tag 7. Fox Glacier nach Reefton: Gletschertor in Fox + Spaziergang in Punakaiki
Tag 8. Reefton nach Kaikoura: historischer Spaziergang im Ort ca. 0:30 Std
Tag 9. Kaikoura nach Picton: Wanderung ca. 1:00 Std
Tag 10. Queen Charlotte Walkway: Wanderung 3:00 – 5:00 Std
Tag 11. Picton nach Wellington: keine Wanderung
Tag 12. Wellington nach Tongariro National Park: kurze Wanderung
Tag 13. Tongariro National Park nach Rotorua: Wanderung 1:30 – 2:30 Std
Tag 14. Rotorua nach Whitianga: Wanderung Broken Hill 2:00 – 2:30 Std
Tag 15. Coromandel Halbinsel: Ausflug zum Hot-Water Beach
Tag 16. Whitianga nach Auckland: Wanderung Waiomu Kauri 3:00 – 4:00 Std
Tag 17. Abfahrt Auckland: keine Wanderung

Routenbeschreibung:

Neuseeland, die Doppelinsel auf der anderen Seite der Welt ist ein Paradies für Naturfreunde. Nirgends auf der Welt finden Sie so unterschiedliche Klimazonen, Landschaftsformen und Vegetation so dicht beieinander wie hier. Bushwalking, wie in Neuseeland das Wandern genannt wird, ist der direkteste Weg um die Naturschönheiten zu erleben. Diese Reise beinhaltet daher viele Wanderungen in den schönsten Nationalparks. Sie sehen dabei erloschene und aktive Vulkane, einsame Buchten, tiefe Bergseen, Geysire und Thermalgebiete sowie Fjorde und Regenwälder. Erleben Sie die “doppelte” Kultur der polynesischen Maoris und europäischen Einwanderer mit ihren verschiedenen Traditionen und spüren sie dem Flair von Auckland, Wellington und Christchurch nach.

Tag 1. Ankunft Christchurch:

Ankunft auf dem Flughafen in Christchurch. Nach Ihrer Ankunft am Nachmittag werden Sie zu Ihrer Unterkunft gebracht. Im Anschluss erleben Sie eine Stadtrundfahrt durch die »englischste« Stadt Neuseelands, die Sie auf die Port Hills führt. Bei entsprechender Sicht eröffnet sich ein weiter Blick auf den Südpazifik und die Canterbury Plains bis zu den Ausläufern der Südalpen.
Die Übernachtung heute ist in einem Hotel in der Stadt.
(Fahrstrecke vom Flughafen zum Hotel: ca. 21 km, Fahrzeit: ca. 30 Minuten)

 

Tag 2. Von Christchurch zum Tekaposee:

Über die MacKenzie-Hochebene fahren Sie zum türkisblauen Tekaposee, an dessen Ufer die bekannte „Kirche zum guten Hirten“ liegt. In dem gleichnamigen kleine Ort können Sie einen Rundflug über die Neuseeländischen Alpen buchen, der Ihnen sicher lange in Erinnerung bleiben wird (optional). Alternativ bietet sich eine 2-stündige Wanderung zur Sternwarte auf dem Mt John an. Von dort haben Sie einen fantastischen Blick auf den See und das Godley Valley. Abends lohnt sich ein Besuch des Thermalbades »Alpine Springs & Spa« mit seinen heißen Quellen (optional).
(Fahrstrecke: ca. 226 km, Fahrzeit: ca. 3 ½ Stunden)

 

Tag 3. Vom Tekaposee über Mt Cook nach Queenstown:

Am Lake Pukaki, einem weiteren Gletschersse biegen Sie ab in Richtung Aoraki (Mt Cook), mit 3.754 m der höchste Berg Neuseelands. In der Umgebung des kleinen Ortes Mt Cook unternehmen Sie eine etwa 1-stündige Wanderung am Fuße des Berges. Anschließend fahren Sie über den Lindis-Pass und durch die Kawarau-Schlucht, eine von der Goldgräbervergangenheit geprägten Landschaft, nach Queenstown. An der Kawarau-Brücke legen Sie einen kurzen Stopp ein – zum Bungee-Jumping (optional) oder Zuschauen. Danach fahren Sie in das landschaftlich schön gelegene Queenstown. Lassen Sie doch diesen Tag mit einem Ausflug ins Nachtleben der Innenstadt ausklingen.
Übernachtung im Hotel etwas außerhalb des Zentrums von Queenstown.
(Fahrstrecke: ca. 380 km, Fahrzeit: ca. 5 Stunden)

Tag 4. Queenstown:

Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Sie können z.B. mit der Gondel auf den Bob´s Peak fahren und die Aussicht genießen (optional), das Kiwi Haus besuchen oder eine Bootsfahrt mit dem historischen Dampfschiff MS Earnslaw unternehmen. Natürlich können Sie heute auch einen Ausflug zum weltbekannten Milford Sound oder zum Doubtful Sound unternehmen. Speziell der Flug zum Milford Sound ist ein schwer zu überbietendes Naturerlebnis (beide Ausflüge sind optional).
Am Nachmittag lädt Sie unser Guide ein zu einer Wanderung auf den Queenstown Hill von dessen Gipfel sie großartige Blicke in die umliegenden Bergketten und hinunter in das Wakatipu-Becken genießen können.
(keine Busfahrt heute)

Tag 5. Von Queenstown nach Wanaka:

Am Morgen verlassen Sie Queenstown und besuchen zuerst die ehemalige Goldgräberstadt Arrowtown. Anschließend fahren Sie hinauf zum legendären »Cardrona Pub« und über den Pass auf der Crown Range Road, der höchsten Bergstraße Neuseelands, wieder hinunter, bevor Sie am Mittag Wanaka erreichen. In Sichtweite erhebt sich der in der Sonne glitzernde schneebedeckte Gipfel des Mt Aspiring (3.027 m – das Matterhorn Neuseelands). Bevor Sie den Ort Wanaka am späten Nachmittag erkunden führt Sie unser Guide auf eine Wanderung hinauf zum Diamond Lake. Je nachdem wie weit Sie gehen wollen, bietet dieser Ausflug großartige Blicke in den Mt. Aspiring Nationalpark. Für den Abend empfiehlt sich ein Spaziergang auf der Uferpromenade. Übernachtung ist in einem Hotel oder Resort.
(Fahrstrecke: ca. 85 km, Fahrzeit: ca. 1 ½ Stunden)

Tag 6. Von Wanaka zum Fox-Gletscher:

Sie tauchen ein in die Bergwelt des Southern Lakes District und unternehmen einen kurzen Spaziergang durch dichten Busch bis zu den Blue Pools in der Nähe des Haast-Passes. Am Ship Creek laufen Sie durch Kahikatea-Sumpfwald bis an den Strand eines Dünensees. Anschließend fahren Sie zum Fox-Gletscher und laufen bis zu dessen Rand. Hier liegen Hochgebirge und Meer ganz dicht beieinander. Gletschereis stößt auf Regenwald und eine reiche Tierwelt lebt inmitten der üppigen Vegetation.
Übernachtung in Fox Glacier ist in einem Motel.
(Fahrstrecke: ca. 265 km, Fahrzeit: ca. 4 Stunden)

Tag 7. Vom Fox-Gletscher zu den Pancake Rocks und nach Reefton:

Bei gutem Wetter mit klarer Sicht ist es ein Erlebnis, bei Sonnenaufgang um den Lake Matheson, den Spiegelsee, zu spazieren und die Reflexionen von Aoraki (Mt Cook) und Mt Tasman im Moorwasser zu bestaunen. Außerdem können Sie am Morgen einen Helikopterflug über den Gletscher unternehmen (optional). Anschließend geht es weiter die zerklüftete Westküste entlang nach Norden. In Hokitika besuchen Sie eine Jadeschmuckwerkstatt, ein Handwerk der Maori. In der Nähe von Punakaiki bietet sich ein Spaziergang im Paparoa-NP an, entweder den Pororari River entlang oder zum Truman Beach. Am Nachmittag fahren Sie weiter nach Punakaiki und besichtigen die bekannten Pancake Rocks, die an aufeinandergeschichtete Pfannkuchen erinnern. Auf der spektakulären Küstenstraße fahren Sie dann bis nach Westport und die Buller-Schlucht hinauf in das alte Bergbau-Dorf Reefton im ‚Herz’ der Westküsten Region. Ein Abendessen und ein Bier im „local pub“ ist die beste Möglichkeit die Einheimischen zu treffen und ein gebührender Ausklang für diesen Tag.
Übernachtung ist in einem historischen Motel im Zentrum von Reefton.
(Fahrstrecke: ca. 361 km, Fahrzeit: ca. 6 Stunden)

Tag 8. Von Reefton nach Kaikoura:

Auf einem ‚historischen Spaziergang’ durch den kleinen Ort lernen Sie viel über die Bergbaugeschichte und Gegenwart der ‚West Coast’ Region. Sie besuchen eine historische Goldgräberhütte deren Betreiber Sie das Leben zu Zeiten des Goldrausches in Reefton nacherleben lassen. Sie probieren den traditionellen Tee der Goldgräber, können beim Schmieden zusehen und selbst ihr Glück beim Goldwaschen versuchen. Danach geht es über den Lewis Pass an die Ostküste. Die Fahrt über die Hauptwasserscheide der Südalpen und durch die Küstengebirge um Kaikoura ist sehr vielseitig und landschaftlich äußerst reizvoll. In Kaikoura angekommen ist eventuell noch Zeit für eine kurze Wanderung auf der Kaikoura Halbinsel, auf der Sie Pelzrobben und viele Seevögel beobachten können. Von der Strandpromenade in Kaikoura haben Sie einen großartigen Blick auf die Kaikoura Berge, welche trotz Ihrer Nähe zur Küste auch im Sommer oft ein Schneekrone haben.
Übernachtung ist in einem Motel etwas außerhalb des Ortszentrums.
(Fahrstrecke: ca. 254 km, Fahrzeit: ca. 4 ½ Stunden)

Tag 9. Von Kaikoura nach Picton:

Wer heute früh aufsteht – und wenn die Wetter- und Windbedingungen es zulassen – hat die Möglichkeit an einem „Schwimmen mit Delfinen“ (optional) oder einer Walbeobachtungstour teilzunehmen (optional). Der Rest der Gruppe kann ein gemütliches Frühstück genießen und anschließend an einer etwa 3-stündigen Tour interessantes über die einheimische Maorikultur erfahren (optional). Wer an keiner der genannten optionalen Aktivitäten teilnehmen will hat Zeit mit dem Guide eine – eventuell weitere – Wanderung auf der Kaikoura Halbinsel zu der Pelzrobbenkolonie zu unternehmen.
Am späten Vormittag geht es entlang der Ostküste Richtung Marlborough und Picton. Nach etwa 1 Std unterbrechen wir die Fahrt in Kekerengu, um eine Kaffeepause im bekannten „The Store“ Restaurant zu genießen. Von den weiten Terrassen des Cafés bieten sich ungestörte Blicke auf das Meer und der Strand lädt zu einem kurzen Spaziergang ein. Danach passieren Sie die Marlborough Weinregion, welche als Anbaugebiet für Chardonnay und Sauvignon Blanc bekannt ist. Wir fahren durch Blenheim, dem hübschen Wirtschaftszentrum der Region, um schließlich im Hafenort Picton anzukommen.
Übernachtung ist in einem Hotel nur wenige Gehminuten vom Hafen und dem Zentrum Pictons entfernt.
(Fahrstrecke: ca. 156 km, Fahrzeit: ca. 2 ½ Stunden)

Tag 10. Queen Charlotte Walkway in den Marlborough Sounds:

Ein Boot fährt Sie durch den malerischen Sound nach Ship Cove, zum Startpunkt der heutigen Wanderung am anderen Ende des Queen Charlotte Walkway. Hier machte Kapitän James Cook häufig Rast während seiner Erkundung des Südpazifiks und legte einen Gemüsegarten für seine Mannschaft an.
In drei bis fünf Stunden wandern Sie die Küste entlang durch dichten Regenwald mit riesigen Baumfarnen bis zur Furneaux Lodge und werden anschließend per Boot nach Picton zum Yachthafen zurück gebracht um an diesem schönen Ort eine weiter Nacht zu verbringen.
Sie wohnen heute im selben Hotel wie am Vortag in der Nähe des Yachthafens und nur einen kurzen Fußmarsch von Pictons Cafés und Restaurants entfernt.
(keine Fahrstrecke, nur kurzer Transfer vom Wassertaxi zur Unterkunft)

Tag 11. Von Picton nach Wellington:

ABREISETAG FÜR GÄSTE DIE NUR DEN SÜDINSEL TEIL DER REISE BUCHEN.
ANKUNFTSTAG FÜR GÄSTE DIE NUR DEN NORDINSEL TEIL DER REISE BUCHEN.

Nach dem Frühstück genießen Sie die Überfahrt mit der Interislander-Fähre durch die Cookstraße und die fjordähnlichen Meeresarme der Marlborough Sounds auf die Nordinsel nach Wellington. Am Mittag erreichen Sie die Hauptstadt Neuseelands und haben genug Zeit eines der innovativsten Museen der Welt, das Nationalmuseum Te Papa zu besuchen. Wenn am Abend noch Zeit ist fährt Sie Ihr Guide auf den Mt Victoria, von dem Sie eine einmalige Aussicht über die Stadt und den Hafen haben.
Übernachtung ist im Hotel im Zentrum von Wellington.
(Fährüberfahrt: ca. 3 Stunden)

Tag 12. Von Wellington in den Tongariro-Nationalpark:

Auf einer kurzen Stadtrundfahrt sehen Sie u.a. das Parlamentsgebäude und das historische Stadtviertel mit der St. Paul’s Kirche. Am späten Vormittag fahren Sie in den Tongariro-NP, der zum UNESCO-Weltnaturerbe gehört. Hier unternehmen Sie eine 1.5 – bis 2-stündige Wanderung mit grandioser Sicht auf die Vulkane Mt Tongariro, Mt Ngauruhoe und Mt Ruapehu. Der Ort Whakapapa liegt in der Weite einer beeindruckenden Vulkanlandschaft.
Übernachtung ist im Hotel in Whakapapa.
(Fahrstrecke: ca. 348 km, Fahrzeit: ca. 5 ½ Stunden)

Tag 13. Vom Tongariro-Nationalpark nach Rotorua:

Am Morgen unternehmen Sie gegebenenfalls noch eine kurze Wanderung in der Nähe des Besucherzentrums des Tongaririo Nationalparks. Anschließend verlassen Sie Whakapapa und fahren am Tauposee, dem größten Binnensee Neuseelands, entlang bis zum Thermalgebiet Wai-O-Tapu. Tausende von Jahren wurde dieses Gebiet durch vulkanische Aktivität geprägt und so entstand eines der beeindruckendsten Thermalgebiete Neuseelands. Hoch aufschießende Geysire und blubbernde Schlammlöcher zeugen heute noch davon. Am Nachmittag erreichen Sie das Thermalgebiet Rotorua. Während einer kurzen Tour durch die Stadt besuchen Sie die schönsten Orte Rotoruas. Abends können Sie bei einem traditionellen Hangi (Abendessen) ein Maorikonzert live erleben (optional).
Übernachtung ist in einem Motel nur wenige Gehminuten vom berühmten ‚Whakawerawera Maori Village’ entfernt.
(Fahrstrecke: ca. 197 km, Fahrzeit: ca. 2 ½ Stunden)

Tag 14. Von Rotorua nach Whitianga:

Heute Morgen verlassen Sie das aktive Thermalgebiet Rotoruas und fahren entweder durch TePuke – Neuseelands Kiwifrucht-Hauptstadt oder über die landschaftlich schöne Pyes Pa Road nach Tauranga in etwa drei Stunden. Anschließend geht es weiter entlang der Bay of Plenty und vielen beliebten Strand-Urlaubsorten zur Coromandel Halbinsel.
Zu Beginn des 19. Jahrhunderts herrschte auf dieser Halbinsel das Goldgräberfieber. Am Nachmittag wandern Sie etwa zwei Stunden durch die Broken Hills bei Pauanui, die an diese aufregende Zeit erinnern. Mit einer Taschenlampe in der Hand laufen Sie durch ehemalige »Goldstollen«. Anschließend ist es nicht mehr weit bis in den beliebten Küsten-Urlaubsort Whitianga.
Übernachtung ist in einem Motel.
(Fahrstrecke: ca. 245 km, Fahrzeit: ca. 4 Stunden)

Tag 15. Whitianga (Coromandel Halbinsel):

Diese Halbinsel birgt auf kleiner Fläche die kontrastreichste Landschaft des Landes. Auf der einen Seite können Sie kahle Berge vulkanischen Ursprungs bewundern und auf der anderen eine zerklüftete Küste mit wunderschönen Buchten und Stränden. Auch dieser Tag hat viel zu bieten: Kajaktouren, Reiten, Wandern und unser Guide bietet einen Ausflug zum Hot Water Beach, dem Badestrand aus dessen Sand bei Ebbe heißes Wasser austritt, an.
Übernachtung ist wie am Vortag.
(Fahrstrecke: ca. 40 km, Fahrzeit: ca. 1 Stunden)

Tag 16. Von Whitianga nach Auckland:

Sie verlassen Whitianga in Richtung Coromandel Town über einen kleinen Pass und erreichen bald den kleinen Ort Waiomu. Auf einer ca. 2-stündigen Wanderung sehen Sie einige der letzten riesigen Kauribäume. Anschließend fahren Sie auf der eindrucksvollen Küstenstraße entlang des ‚Gulf of Thames’ bis in die größte Stadt Neuseelands. Am späten Nachmittag unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Auckland, auf der Sie u.a. die Harbour Bridge, Mt Eden, den riesigen Jachthafen und den Skytower sehen.
Ihre Unterkunft in der „City of Sails“ ist in einem Hotel in der Nähe des bekannten „Viaduct Basin“ – dem Yachthafen der Millionäre Aucklands. Viele gute Restaurants und Bars sind nur wenige Gehminuten vom Hotel entfernt.
(Fahrstrecke: ca. 205 km, Fahrzeit: ca. 3 ½ Stunden)

Tag 17. Auckland und Abflug:

Dieser Tag steht Ihnen noch für individuelle Erkundungen in Auckland zur Verfügung, bevor Sie am Nachmittag oder Abend zum Flughafen gebracht werden.
(Fahrstrecke vom Hotel zum Flughafen: ca. 21 km, Fahrzeit: ca. 30 Minuten)

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen

Schreiben Sie die erste Bewertung zu “Neuseeland Wanderreise – Highlights – 17 Tage”